SSV HATTERT 1920 e.V.

Aufgrund der Corona-Pandemie endete die Saison 2019/2020 der A-Jugend Bezirksliga nach dem ersten Rückrundenspieltag. 
Alle anderen Spiele der Saison mussten leider ausfallen. 

A-Jugend Bezirksliga: JSG holt ersten Punkt nach der Winterpause

Mit nur 12 Mann zum Gastspiel gegen die JSG Rhein-Westerwald/Fernthal angereist, wollte unsere JSG zunächst einmal hinten die Null halten, was das ganze Spiel über gelang, auch begünstigt durch jeweils einen Pfosten- bzw. Lattentreffer der Gastgeber.

Nichtsdestotrotz hatte auch unsere Mannschaft ihre Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden, zwei Treffer wurden wegen diskussionswürdigen Abseitspositionen aberkannt, einmal traf auch unsere Mannschaft in Person von Marcel Haibach die Latte, Konstantin Pickel setzte einen Kopfball nach einer langen Ballstafette neben das Tor, ein Treffer wollte auf beiden Seiten aber nicht fallen.

So blieb es bei einem letztlich gerechten Unentschieden in einem Spiel, wo unsere Mannschaft den Sieg eher verdient gehabt hätte. Trotzdem war man am Ende froh über den Punktgewinn und nahm diesen gerne mit nach Hause.

JSG Atzelgift wird in Westerburg Hallenkreismeister

Am Sonntag, den 09.02.2020, angekommen in Westerburg erfuhr unsere Mannschaft, dass ihr nur zwei Gruppenspiele bevorstanden, da die SG Betzdorf nicht angetreten war. So ging es im ersten Spiel gegen eine Mannschaft der JSG Wissen, die man mit nur 1:0 besiegte; der Sieg hätte höher ausfallen müssen, sowohl von der Anzahl der Torchancen her als auch vor dem Hintergrund, dass man das zweite Gruppenspiel gegen die JSG Herschbach 0:0 spielte und diese ihr Spiel gegen Wissen 2:0 gewannen. So ging es als Gruppenzweiter ins Halbfinale gegen Altenkirchen, denen man aus dem Weg gehen wollte.

Gegen unsere gut stehende Abwehr mit einem starken Torwart Stefan Peters fand die JSG Altenkirchen keinen Weg zum Torerfolg, auf der Gegenseite waren Chancen ebenfalls rar gesät. So musste das 6-Meter- Schießen herhalten, das unsere Mannschaft dank vier verwandelten Elfmetern und einem von Stefan Peters Gehaltenen gewann.

Im Finale gegen die JSG Herschbach ging unsere Mannschaft durch Leon Jung, der auch schon das entscheidende Tor gegen Wissen geschossen hatte, verdient in Führung, musste aber in einer Partie, in der keine Mannschaft das ganz große Risiko gehen wollte, doch noch den Ausgleich hinnehmen. Auch in diesem 6-Meter- Schießen hatte unsere JSG am Ende das bessere Ende für sich, alle drei Schützen trafen, der Erste von Herschbach hatte nicht getroffen.

An dieser Stelle geht noch ein großes Dankeschön an Jasper Müller und Fabio Schopp, die als B-Jugendliche unsere Mannschaft mit ihrem Einsatz bereicherten.

Die Tore schossen: Leon Jung (Tore gesamt 2 / davon Sechsmeter 0), Marcel Haibach (2/2), Elias Voigt (2/2), Peter Kempf (2/2) und Leon Giehl (1/1).

 

20200209Hallenkreismeister A Junioren 2020 JSG Atzelgift klein

stehend von links nach rechts: Betreuer Christoph Kempf, Peter Kempf, Elias Voigt, Jasper Müller, Marcel Haibach, Trainer Nico Tzimas

hockend von links nach rechts: Leon Giehl, Leon Jung, Fabio Schopp, Stefan Peters

 

Mit insgesamt nur sieben Spielern nach Osburg in der Nähe von Trier angereist, stellte sich Rheinlandligist TuS Mayen als eine für unsere Mannschaft zu hohe Hürde heraus. Konnte man das 0:1 noch durch Jasper Müller ausgleichen, fielen die darauffolgenden 8 Gegentore alle nach demselben Muster, Ballverlust, blitzschnelles Umschalten inklusive Überzahlspiel des Gegners, der die Tore schön ausspielte.

Im zweiten Spiel wollte man in Anbetracht der Tatsachen, dass die Spielzeit mit 12 Minuten länger war als gewohnt und dass mehrere Spieler gesundheitlich angeschlagen waren, tiefer verteidigen und gegen den JFV Rhein-Hunsrück (ebenfalls Rheinlandliga) lange die Null halten. Dies gelang die ersten 10 Minuten sehr gut, danach reichten die Kräfte nicht mehr aus, um die von Jasper Müller erzielte Führung über die Zeit zu bekommen; man fing sich nach dem Ausgleich sogar noch unmittelbar vor Abpfiff den Treffer zum 1:2.

Zum Abschluss wollte man gegen die ebenfalls noch punktlosen Regionalligisten aus Trier wenigstens noch einen Sieg holen, doch das erste Tor fiel auf der falschen Seite. Nach einer roten Karte gegen den Torwart von Trier erzielte Marcel Haibach per direktem Freistoß den Ausgleich bevor ihm auf Vorarbeit von Leon Kohlhas sogar noch der Siegtreffer zum 2:1 gelang.

Abgesehen vom ersten Spiel konnte man also mit dem Auftritt unserer Mannschaft durchaus zufrieden sein, für die die Teilnahme natürlich schon ein großer Erfolg gewesen ist.

Am Samstag, 4. Januar 2020, war unsere A-Jugend zum ersten Mal in diesem Jahr gefordert und konnte beim Hallenfußballturnier in Montabaur durchaus überzeugen.

Das erste Spiel konnte gegen Gastgeber JSG Ahrbach mit 3:0 gewonnen werden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte der Sieg am Ende souverän gefeiert werden.

Im zweiten Spiel erwischte unsere Mannschaft einen sehr guten Start, ging früh mit 2:0 in Führung, Westerburg konnte jedoch ausgleichen, bevor die JSG auf 5:2 davonzog.

Mit einem Sieg aus dem dritten Gruppenspiel wäre man schon sicher für das Halbfinale qualifiziert, genau mit diesem Anspruch ging unsere Mannschaft in das Spiel und sollte belohnt werden. Der 3:1 Sieg geriet nur nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der JSG Siershahn in Gefahr, man war zufrieden mit dem bisher Erreichten.

Dem Favoriten auf den Gruppensieg aus Eisbachtal konnte unsere Mannschaft lange Paroli bieten, musste aber in der letzten Minute noch ein Gegentor zum 0:1 hinnehmen. 

Der zweite Platz bedeutete im Halbfinale ein Aufeinandertreffen unserer Mannschaft mit der Rheinlandligamannschaft der JSG Altenkirchen. Hier hatte Altenkirchen am Ende klar die Nase vorn, schoss in den letzten zwei Minuten nach einer 1:0 Führung noch drei weitere Tore zum Endstand 4:0.

Im Spiel um den dritten Platz behielt unsere Mannschaft aber klar die Oberhand und konnte auch trotz zweiminütiger Unterzahl 2:0 gewinnen. Ein verdienter dritter Platz beim ersten Auftreten im neuen Jahr.

Die Tore schossen: Peter Kempf (7), Marcel Haibach (3), Konstantin Pickel, Marius Hammer, Jannik Gläser (alle 1).

 

5A Jugend Ahrbach Cup2020 reduziert

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.